DeCoV

Deutscher Cornhole Verband e.V.

10. Gemeinsamkeiten mit dem Spiel 1 vs. 1 (Einzel)
Der Spielablauf und die Punktewertung bei einer Doublette sind identisch mit den Regelungen im Einzel. Geworfen wird von Frame zu Frame abwechselnd auf Board 1 und Board 2; Es gelten die Punkte 6, 7 und 8 aus Abschnitt 2

11. Änderungen zum Spiel 1 vs. 1 (Einzel)
Bei der Doublette steht jeweils 1 Spieler beider Parteien an Board 1 und jeweils 1 Spieler beider Parteien an Board 2. Die beiden Spieler der gleichen Partei stehen dabei in der gleichen Wurfzone A bzw. B der Boards 1 und 2. Nach Beendigung eines Sets wechseln alle 4 Spieler die Boards, bleiben dabei aber in der jeweiligen Wurfzone A bzw. B.

12. Losen vor Beginn des Spiels
Vor Beginn des Spiels wird per Los (Münzwurf o.ä.) entschieden. Die Sieger des Losens dürfen entscheiden: a) in welcher Wurfzone sie spielen wollen und an welchem Board der einzelne Spieler beginnt oder b) ob sie den ersten Frame eröffnen wollen Die Verlierer des Losens dürfen als Antwort entscheiden: a) ob sie den ersten Frame eröffnen möchten oder nicht (im Falle, dass die Sieger des Losens sich für a) entschieden haben) oder b) in welcher Wurfzone sie spielen wollen und an welchem Board der einzelne Spieler beginnt Nachdem eine Partei entschieden hat, in welcher Wurfzone sie spielen wollen und an welchem Board der einzelne Spieler beginnt, entscheidet die andere Partei, welcher Spieler wo beginnt.

Kontakt

Deutscher Cornhole Verband e.V.

1. Vorsitzender Christian Blume
Kirchstr. 3 31698 Lindhorst

Fon. [0173/3271326]
Mail. kontakt(at)decov.de
Web. www.decov.de

Zum Seitenanfang