DeCoV

Deutscher Cornhole Verband e.V.

Den Abschluss der German Cornhole Series 2015 bildete das Franken Masters in Büchenbach am 26. September. Zuvor war geplant gewesen, dass das dritte Turnier im Thüringer Raum ausgetragen werden sollte, was jedoch wieder gecancelt werden musste.

Michael Weishäupl hatte sich daraufhin spontan bereit erklärt, die Austragung zu übernehmen und in Büchenbach das 1. Franken Masters auszutragen. Und so trafen sich zu diesem Turnier sowohl neue als auch altbekannte Gesichter, um die Sieger des 1. Franken Masters zu ermitteln und Punkte für die German Cornhole Series zu sammeln. Gespielt wurde nach dem bewährten Modus mit Gruppenphase und anschließendem Ranglistenbaum, wobei in diesem Fall bei den Herren in zwei Ranglistenbäume für die Plätze 1 - 8 und 9 - 16 unterschieden wurde.

In Abwesenheit der "schwarz-gelben Wand" aus Rust waren es an diesem Tag die "Nordlichter", die glänzten. Annette Timm (CKP), die bereits als Siegerin der Damenwertung der German Cornhole Series 2015 feststand, spielte in der Herrenklasse mit und zog aus der Gruppe 1 mit Stephan Everding (1. CHC Lindhorst) in die Runde der Plätze 1-8 ein. Aus der Gruppe 2 qualifizierten sich Uwe Neitzel (CKP) und Reimund Lutz (SG Pellingen/Franzenheim), aus der Gruppe 3 Rene Schindler (Schnepfenreuther Einlocher) und Jörn Timm (CKP) und aus der Gruppe 4 Charly Tratz (CKP) und Christian Blume (1. CHC Lindhorst).

Im Ranglistenbaum 9 - 16 kam es dann auch zum Vater-Sohn-Duell zwischen Michael und Simon Weishäupl (beide Büchenbach), welches Michael Weishäupl für sich entscheiden konnte. Am Ende wurde es bei ihm der neunte Platz, wobei er in der Vorrunde den Sprung in den Ranglistenbaum 1 - 8 nur ganz knapp im letzten Spiel verpasst hatte. Im Spiel um Platz 9 konnte er sich gegen Max Sammiller (Greding) durchsetzen.

Im Ranglistenbaum 1 - 8 kam es dann zu vereinsinternen Halbfinalspielen zwischen Christian Blume und Stephan Everding sowie Charly Tratz und Uwe Neitzel. Die beiden Spiele konnten Stephan Everding und Charly Tratz für sich entscheiden. Sowohl im Spiel um Platz 3, als auch im Finale konnte sich dann der CKP durchsetzen. Uwe Neitzel konnte gegen Christian Blume klar gewinnen und auch Charly Tratz sah nach Satz 1 und Führung im 2. Satz bereits wie der sichere Sieger aus. Jedoch drehte Stephan Everding noch einmal mächtig auf und sicherte sich Duchgang 2. Im entscheidenden dritten Satz lag Everding sogar zum Ende 20:16 in Führung, ehe Charly Tratz Nervenstärke bewies und das Spiel doch noch mit 21:20 für sich entscheiden konnte.

Sieger Franken Masters Herren: Charly Tratz (CKP)

Bei den Damen konnte erfreulicherweise Katrin Weishäupl als Lokalmatadorin den Sieg erringen. Sie konnte alle ihr Spiele in der Damenkonkurrenz gewinnen. Auf den Plätzen 2 und 3 folgten Conny Pieroth und Anja Rotter.

Siegerin Franken Masters Damen: Katrin Weishäupl

Nach der Siegerehrung durfte natürlich auch "der gemütliche Teil" nicht zu kurz kommen und so saß man noch lange am Abend gemeinsam zusammen und feierte. Auch der Bürgermeister von Büchenbach zeigte sich begeistert und probierte sich selbst am Cornhole. Alles in allem ein wunderbares Turnier in Büchenbach, welches hoffentlich wiederholt wird.

Kontakt

Deutscher Cornhole Verband e.V.

1. Vorsitzender Christian Blume
Kirchstr. 3 31698 Lindhorst

Fon. [0173/3271326]
Mail. kontakt(at)decov.de
Web. www.decov.de

Zum Seitenanfang